Facebook Twitter
wikiehealth.com

Hauptursachen Für Bulimie

Verfasst am Februar 15, 2023 von Cleveland Boeser

Einige Leute glauben vielleicht, dass sie fett sind, unabhängig davon, wie dünn sie eigentlich sind. Oder sie könnten sich schuldig fühlen, wenn sie eine übermäßige Menge an Essen essen. Die Schuld und Schande des Essens lassen das Individuum fast all ihr Essen aufbauen. Diese Leute haben Bulimia nervosa oder Bulimie, eine Essstörung. Die Störung hat nichts im Zusammenhang mit dem Verdauungstrakt, sondern stattdessen mit Ihrem Gehirn. Und obwohl Menschen mit Bulimie genau die gleiche Schuld und Schande über Nahrung und genau die gleichen Muster an Bingeing und Spülung haben, hat Bulimie viele Ursachen. Ärzte haben niemanden für Bulimie identifiziert, können jedoch für bestimmte Faktoren sagen, die für die Entwicklung von Bulimie spenden könnten.

Bulimie könnte die Wirkung einer genetischen Komponente sein. Bestimmte Gene können ein Individuum für die Entwicklung von Bulimie prädisponieren. Bulimie scheint in Familien zu laufen-Menschen mit Verwandten, die Bulimie erleben, haben eine erhöhte Häufigkeit der Entwicklung von Bulimie. Dies könnte jedoch deutlich mehr mit familiären Einflüssen und Vorbildern im Zusammenhang mit der Genetik aufweisen.

Die Gehirnchemie könnte auch Bulimie verursachen. Untersuchungen zeigen, dass Leute mit Bulimie im Allgemeinen unterschiedliche Grad einer Chemikalie im Geist haben, die als Serotonin bezeichnet wird. Veränderte Serotoningrade konnten ebenfalls an klinische Depressionen spenden.

Der soziale Druck kann für die Entwicklung Bulimias spenden. Personen, die anderen gefallen möchten, können sich gezwungen fühlen, dünn und fit zu bleiben. Insbesondere Damen empfangen tägliche Nachrichten, um dünn zu sein. Dieses Antriebsrisiko verwandelt sich in eine Essstörung.

Emotionaler Stress durch familiäre Probleme oder wirklich ein Perfektionist könnte auch zu einer individuellen Entwicklung von Bulimie beitragen.

Eine Person mit Bulimie wird zunächst zuerst gebeten, und deshalb wird sie oder sie in einer einzigen Sitzung noch mehr als 1.000 Kalorien essen. Manchmal kann es für eine Person, die eine Essstörung wie eine Bulimie mit einer Essstörung mit Bulimie hat, ein Binge darstellen. Die Binge löst dann intensive Gefühle des Selbstverständnisses aus, und das Individuum führt zu Erbrechen, übermäßig oder überlastende Abführmittel, um das wahrgenommene zusätzliche Gewicht zu beseitigen.

Bulimie ist auf zahlreiche subtile Faktoren zurückzuführen, und jeder, der Bulimie erlebt, benötigt eine Behandlung des Psychiaters und der Therapie, um den Binge-and-Purge-Zyklus zu brechen. Bulimie ist völlig behandelbar.