Facebook Twitter
wikiehealth.com

Die Schädliche Entstehung Von Pro-Bulimie-Einstellungen

Verfasst am Dezember 6, 2022 von Cleveland Boeser

Obwohl Bulimie als Essstörung eingestuft ist, hat nicht jeder mit Bulimie das Gefühl, ein Problem zu haben. Einige betrachten Bulimie und Magersucht als Lebensstil-zeichnen den Lebensstil.

Menschen mit Bulimie und Magersucht haben Angst oder beschämt von der Idee, sowohl fett als auch zu essen zu werden. Sie werden ein ungesundes Körperbild haben und glauben, dass sie, unabhängig davon, wie sie tatsächlich aussehen, übergewichtig sind. Menschen mit Bulimie mögen von Lebensmitteln trennen, aber entweder erbrechen sie nach den Mahlzeiten, Überbeanspruchung Abführmittel oder trainieren übermäßig. Menschen, die Magersucht haben, verhungern sich. Neunzig Prozent der Essstörungen kommen bei Frauen, viele in ihren Teenagern.

Pro-Bulimia- und Pro-Anorexia-Gruppen wohnen im Web. Internet -Sites und Community -Foren von hauptsächlich von Mädchen im Teenageralter sind auf "Ana" spezialisiert, kurz für "Anorexia" und "Mia", kurz für "Bulimia". Mehrere Internet -Sites verwenden Ernährungsinformationen, um Diäten wie zum Beispiel zu planen, wie genau die erforderlichen Anforderungen an Mineralien und Vitamine in den geringsten Kalorien gegessen werden. Andere Abschnitte bringen dem Leser bei, wie genau er die wenigsten Kalorien pro Tag frisst, wie genau Anorexie oder Bulimie vor anderen Leuten versteckt, zusammen mit anderen Informationen, die im Wesentlichen eine Essstörung verbessern können.

Für Personen, die pro-Bulimie und pro-Anorexie sind, sind Essstörungen sicherlich eine Wahl. Viele Internet -Sites enthalten Seiten, die sich auf "Thinsperation", Zitate, Kunst und Bilder von dünnen oder fettleibigen Besuchern konzentrieren, um die Leser zu ermutigen, überschüssiges Gewicht zu verlieren. Die Websites sind Organisationen von Personen, die sie nutzen.

Viele Menschen entdecken jedoch die störenden Pro-Bulimie- und Pro-Anrorexie-Seiten. Behandlungsfachleute für Essstörungen haben darüber diskutiert, wie genau Personen, die ihre Essstörung als Lebensstil betrachten, am besten umgehen können. Einige haben argumentiert, dass diese Websites ausgeschaltet werden sollten, aber andere sagen, dass dies das Problem nicht reparieren kann und dass Frauen bereits lange über das Gewicht diskutieren.

Die beste Antwort auf diese Internet -Websites, sagen viele Fachleute, wäre, sich zu bemühen, die Kultur zu verändern, die Frauen schafft, die sich zu fett fühlen. Junge Frauen-und Männer-sollten wegen ihrer Leistungen gelobt werden, nicht aufgrund ihrer Errungenschaften. Gesunde Appetit und Körperbilder sollten ermutigt werden, und Jugendliche sollten von den Erwachsenen in ihrer Nähe Liebe und Unterstützung erhalten.